An alle Landräte und Landrätinnen: Verordnung für sichere Schulen

Teile diesen Beitrag in deinen sozialen Netzwerken!

Durch die Aktion von Thorsten Frühmark (Rechtsanwalt, @TFruehmark) und Mario Wettlaufer (Jurist, @MarioWettlaufer) sind wir darauf aufmerksam gemacht worden, dass nicht nur das Land für den Umgang mit Schulen in der Pandemie zuständig ist. Die Landkreise mit den Landrätinnen und Landräte können entsprechende Anordnungen oder Verordnungen erlassen, so dass z.B. die RKI Empfehlungen für Schulen umgesetzt werden müssen. Das würde bedeuten, dass bereits ab einer Inzidenz von 50 in den Wechselunterricht gegangen wird. Auch die Ausstattung der Schulen mit Plexiglasscheiben und Lüftungsgeräten kann auf der kommunalen Ebene umgesetzt werden.

Wir haben die Briefvorlage so verfasst, dass diese ohne großen Aufwand genutzt werden kann und an den zuständigen Landrat bzw. zuständige Landrätin verschickt werden kann. Adresse und auch eMailadresse findet man über Google sehr schnell heraus.

Anleitung:

  1. Schritt: Ladet die Vorlage für Word herunter.

2. Schritt: Ergänzt den Empfänder. Jeweils eure(n) zuständige(n) Landrat/Landrätin/Bürgermeister

3. Schritt: Schickt den Brief per eMail oder per Post ab.

Anschreiben an Landkreise

Schickt uns einen kurzen Link, wenn ihr euer Anschreiben verschickt habt, dann nehmen wir euer Beispiel hier in die Liste mit auf.

Demo für “Sichere Bildung” in Kassel

Samstag, dem 16.01.2021 von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr auf dem Königsplatz in Kassel

Weitere Infos folgen in Kürze.