Im Gespräch mit Marcel Hopp bildungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus

Teile diesen Beitrag in deinen sozialen Netzwerken!

Am Montag, dem 24.01.2022, hatten wir die Gelegenheit zu einem Austausch mit Marcel Hopp, den bildungspolitischen Sprecher der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus.

Zu Beginn des Gespräches begrüßten wir die gerade verkündete Entscheidung zum Aussetzen der Präsenzpflicht an Berliner Schulen, welche zunächst bis Ende Februar gilt.  

Die Themenbereiche unseres Gespräches waren unter anderem der Infektionsschutz in den Bildungseinrichtungen der Stadt. Hierzu zählte auch die Präsenzpflicht, insbesondere die bis zu diesem Tag geltende Regel für Risikohaushalte, welche nur ein Angebot im schulisch angeleiteten Lernen zu Hause(salzH) für Haushalte vorsieht, wenn die gefährdete Person nicht geimpft werden kann.

Anschließend tauschten wir uns über die aktuelle Situation von Schüler:innen, Lehrer:innen, Pädagog:innen und anderen Beteiligten im Bildungsbereich aus.

Des Weiteren diskutierten wir über Inklusion, chancengerechte Bildung und Schule als Sozialraum. Hierbei sprachen wir über das Modell der Gemeinschaftsschule und die Möglichkeit der Einbindung des digitalen Lernens im öffentlichen Schulsystem.   

Wir bedanken uns bei Marcel Hopp für den offenen Austausch und freuen uns, diesen in weiteren Gesprächen fortzusetzen.