#LeiseWirdSichtbar 22.01.2022

Teile diesen Beitrag in deinen sozialen Netzwerken!

In einer bundesweiten Aktion ruft ein breites Bündnis aus Initiativen, welche sich für sichere Bildungseinrichtungen einsetzen, bundesweit zu einem gemeinsamen Aktionstag am Samstag den 22.01.2022 auf. Unter dem Motto #LeiseWirdSichtbar sind mehrere zeitgleich stattfindende Kundgebungen in Städten im ganzen Bundesgebiet geplant.

Die Initiative „Sichere Bildung JETZT“ fordert als Teil dieses Bündnisses, dass es Eltern ermöglicht werden muss, ihre Kinder mit Unterstützung der Schulen zuhause zu unterrichten. Die Präsenzpflicht in den Schulen ist daher unverzüglich für alle Schüler:innen auszusetzen und Distanzunterricht für diese anzubieten. Hygienekonzepte und Raumgestaltung in Schulen und Kitas endlich an das Infektionsgeschehen anzupassen. Den Schutz aller Kinder, die nicht auf Präsenzunterricht verzichten können, zu gewährleisten. Geeignete Online- und Lernangebote zur Verfügung zu stellen. Familien einen niederschwelligen Zugang zu Unterstützungsleistungen zu ermöglichen.

Aus diesem Grunde laden die Initiative SichereBildungJETZT gemeinsam mit dem Bündnis Berliner Eltern ein:

Demonstriert mit uns in Berlin für Sichere Bildung in ganz Deutschland!

Samstag, 22.01.2022 ab 14:00 Uhr, Taubenstr. 45, 10117 Berlin, Gegenüber von der Kultusministerkonferenz

Alle Infos zu Berlin findet ihr hier:

https://www.sicherebildung.de/kundgebung-sichere-bildung-berlin-22-01-2022/

https://berliner-elternbuendnis.de/

Auch in Hamburg lädt die Initiative SichereBildungJETZT zu einer Kundgebung ein aufm der Reesendammbrücke ein:

Demonstriert mit uns in Hamburg für Sichere Bildung in ganz Deutschland!

Samstag, 22.01.2022 ab 14:00 Uhr, Reesendammbrücke, Hamburg, Sammelphase ab 13:30 Uhr

Alle Infos zu Hamburg findet ihr hier:

https://www.sicherebildung.de/sichere-bildung-fuer-deutschland-hamburg-22-01-2022/

In Stuttgart veranstaltet ein breites Bündnis von Eltern und Initiativen , u.a. die Initiative SichereBildungJETZT, gemeinsam eine Mahnwache für Sichere Bildung:

Demonstriert mit uns in Stuttgart für Sichere Bildung in ganz Deutschland!

Samstag, 22.01.2022 ab 14:30 Uhr, Schloßplatz, 70173 Stuttgart, Vor der Commerzbank

Alle Infos zu Stuttgart findet ihr hier:

https://www.sicherebildung.de/sichere-bildung-fuer-deutschland-stuttgart-22-01-2022/

Wir fordern für ganz Deutschland:

  • Sichere Bildung für alle Kinder und Jugendlichen
  • Aussetzen der Präsenzpflicht/Recht auf Distanzunterricht in allen Bundesländern
  • Senkung der altersspezifischen Inzidenz als oberstes Ziel der Schul- und Familienpolitik
  • Wirksamer Infektionsschutz in allen Kitas, Schulen und anderen Bildungs- und Betreuungseinrichtungen
  • Transparenz statt Geheimhaltung in politischen Entscheidungsprozessen und über das Infektionsgeschehen in Bildungseinrichtungen
  • Niederschwelligen Zugang zu Unterstützungsleistungen für Familien

Eine weitere Kundgebung hat die Initiative Bremens Kinder und Corona auf dem Marktplatz in Bremen angemeldet.

https://twitter.com/KinderundCorona/status/1482612335277658112?s=20

Alle weiteren Infos zu dieser Veranstaltung findet ihr auf der Website der Initiative unter:

https://www.kinderundcorona.info/?Aufruf_zur_Demo_am_22.1.2022

In Bonn lädt ebenfalls eine Initiative aus Eltern gemeinsam mit der Initiative SichereBildungJETZT zu einer Kundgebung auf dem Marktplatz vor dem alten Rathaus ein.

Samstag, 22.01.2022 ab 14:00 Uhr, Marktplatz, 53111 Bonn

https://twitter.com/StompSava/status/1483375407369965571

Auch in München ist eine Mahnwache als Teil des bundesweiten Bündnisses angemeldet.

Samstag, 22.01.2022 ab 14:00 Uhr, Wittelsbacher Platz, München, Sammelphase ab 13:30 Uhr

https://twitter.com/xDmelli/status/1483866644044779522

Als letzte Veranstaltung ist Frankfurt am Main dazugekommen. Auch hier wird zu einer Kundgebung für Sichere Bildung in Deutschland aufgerufen.

https://twitter.com/KaRi57453570/status/1484150331390967813

Samstag, 22.01.2022 ab 14:00 Uhr, Auf dem Römer, Frankfurt am Main, am Brunnen

Als weiterer Teil des Aktionstages ruft einer Twitter Account jeden, der nicht an einer der Versammlungen teilnehmen kann, zu einer Beteiligung an seinem Wohnort auf.

https://twitter.com/PippiLo25670327/status/1482745053466484744