Online-Veranstaltung zur Begleitung der Präsenz-Demo in Kassel am 16.1.2021

Teile diesen Beitrag in deinen sozialen Netzwerken!

Am 16.1.2021 demonstrieren wir für „Sichere Bildung“ in Kassel. Die Präsenz-Demo findet selbstverständlich unter strengen Abstands- und Hygieneregelungen statt. Wir wissen jedoch von vielen Interessierten, die aus verschiedenen Gründen nicht an einer Präsenz-Demo teilnehmen können (Risikogruppe, Anfahrtsweg, Gesundheitsbedenken, Kinderbetreuung, …).

Video (Update vom 17.01.2021)

Das Webinar wurde aufgezeichnet und man kann es sich auf dieser Seite anschauen.

Online-Veranstaltung

Um trotzdem eine Beteiligung zu ermöglichen, findet zeitgleich zur Demo in Kassel eine Online-Veranstaltung statt. Die Veranstaltung findet am Samstag, 16.01.2021 von 13:30 bis 15:45 Uhr statt.

Agenda

Beiträge

  • Prof. Christian J. Kähler (Professor für Strömungsmechanik und Aerodynamik): Aerosolübertragung in Schulen
  • Silke Aretz: “Initiative Risikohaushalte“: Zur Unvereinbarkeit des “vorrangig häuslichen Infektionsschutzes” mit dem Kindeswohl und der Diskriminierung chronisch kranker Menschen
  • Eberhard Schlie (Kinder- und Jugendpsychologe): Psychologische Folgen für Kinder und Jugendliche durch den Verlust eines Elternteils – ein Bericht aus der Praxis
  • Sascha Berner (Schulleiter Wilhelm von Humboldt Online Schule): Alternative Schulkonzepte: Online-Schulen
  • Bob Blume (Netzlehrer): Schule in der Krise, was jetzt zu tun wäre..
  • Die Corona-Deutschland Karte von @ThinkTank197
  • Live-Schaltungen zur Demo nach Kassel

Anmeldung zur Online-Veranstaltung

Hier geht es zur Anmeldung:


Um die Demonstration für “Sichere Bildung JETZT” in Kassel zu unterstützen, werden wir während der Online-Veranstaltung Fotos mit Forderungen oder Plakate unter den Hashtags #SichereBildung und #Kassel1601 posten.

Wir würden uns über eine zahlreiche Unterstützung freuen. Die Tweets können gerne schon vorbereitet werden und sollten dann insbesondere zwischen 14:45 und 15:00 Uhr abgesendet werden. Eine entsprechende Ankündigung erfolgt auch noch einmal im Meeting. Hier könnt ihr euch Vorlagen herunterladen, auf denen ihr eure Forderungen ergänzen könnt.


Wenn nicht jetzt, wann dann?

Der Umgang mit Kitas und Schulen ist nach dem Bund-Länder-Beschluss zur Verlängerung des Lockdowns ein besonderes Thema. Manche Bundesländer nutzen Schlupflöcher, die eine früher als vereinbarte Öffnung rechtfertigen sollen. Jetzt gibt es 16 teils sehr unterschiedliche Regelungen. Bei einer Inzidenz von 150 gibt es Bundesländer, die die Schulen bis Ende Januar komplett schließen (NRW, SL, BY) und andere Bundesländer, die die Schulen komplett öffnen (HH). Das Virus ist in allen Bundesländern das Gleiche. Eine konsequente und deutschlandweite Regelung im Sinne des Beschlusses für Kitas und Schulen würde viel Durcheinander bei allen Beteiligten verhindern und einen wichtigen Beitrag zur Kontrolle des Infektionsgeschehens leisten.

Unsere Forderungen sind:

  • Senken der Infektionszahlen: Zero Covid JETZT
  • Wirksamer Infektionsschutz in Schulen, Kitas und anderen Bildungs- und Betreuungseinrichtungen durch bundesweit einheitliche Umsetzung der RKI-Empfehlungen
  • Bildungs- statt Präsenzpflicht
  • Recht auf Distanz-/Fernunterricht für alle Schüler:innen
  • Umsetzung innovativer Konzepte für digitalen Unterricht

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.